Oh wie schön ist die Heide
Fischbeker Heide 3 h

Oh wie schön ist die Heide

Die Heide ist immer einen Ausflug wert – auch wenn sie noch nicht blüht. Wusstet ihr, dass ihr dafür nicht extra in die Lüneburger Heide fahren müsst? Direkt im Süden von Hamburg, liegt die Fischbeker Heide, ein idealer Startpunkt für einen schönen Ausflug.

Einzelne Tour-Etappen:

  1. Fischbeker Heide
  2. Café einfachrosa
  3. Spargelhof Schröder

1 Etappe

Spaziergang durch die Fischbeker Heide

Auf in die Heide! Die besten Startpunkte für einen Ausflug in die Fischbeker Heide sind entweder der Parkplatz am Scharlbarg (hier beginnt auch die 1. Etappe des offiziellen Heidschnuckenweges) oder der Parkplatz am Scharlbargstieg (hier parkt Ihr direkt beim Segelflug-Club Fischbek – später dazu mehr). In beiden Fällen befindet Ihr Euch schon mitten im Naturschutzgebiet der Fischbeker Heide.

Dieses Ausflugsziel begeistert durch seine Naturkulisse, die geprägt ist von sandigen Wegen in einer leicht hügeligen Gegend und einer tollen Heidelandschaft mit Baumbestand. Im Frühjahr blühen hier Wildblumen und die Birken ergrünen; im Herbst zur offiziellen Heideblüte wird die ganze Landschaft mit einem wundervollen Rosa-Lila-Ton „überschwemmt“.

Auf den schönen Sandwegen und den offenen Heideflächen kann man wunderbar wandern, Fahrradfahren bietet sich ebenfalls an, und trotz Leinenpflicht sind Ausflüge mit dem Hund hier ebenfalls empfehlenswert.
Mit Glück trefft Ihr einen Schäfer mit seinen Heidschnucken oder Schafen. Am Wochenende sind ab und an Segelflieger unterwegs, die in der Fischbeker Heide eine eigene Start- und Landebahn haben. Allein schon, diesen Leichtfliegern bei Starten zuzuschauen, ist ein spannendes Erlebnis, denn sie werden mit Seilwinde in die Luft gezogen und dann oben ausgeklinkt.
Viele Bänke säumen den Weg und an den kleinen Teichen kann man beim Pausieren wunderbar Libellen beobachten.


Fischbeker Heide
Fischbektal
21149 Hamburg
(Nach Fischbek kommt man am besten über die A7, Ausfahrt Hamburg-Heimfeld.)

Ihr habt vom Wandern langsam ein bisschen Hunger bekommen oder verspürt etwas Kaffeedurst? Dann auf zu Etappenziel 2!

2 Etappe

Café einfachrosa

Merhaba oder Hallo, so begrüßt euch die immer gut gelaunte Gründerin und Inhaberin Serpil in ihrem liebevoll eingerichteten Café Einfach Rosa in Ehestorf. Hier findet ihr leckerste Torten, tolle Sandwiches und vieles mehr. Die Torten und Kuchen werden täglich frisch gebacken, und es ist Serpil eine Herzenssache, dass alle Speisen Speisen selfmade sind. Deshalb werden sogar alle Beläge für die Sandwiches im BBQ-Ofen selbst geräuchert und auch die typische türkische Meze ist noch wie bei Muttern zu Hause.
Drinnen im Café ist (fast) alles rosa  und liebevoll eingerichtet und auch draußen auf der Terrasse sitzt ihr wunderbar am Waldesrand.

Café Einfach Rosa
Am Blöcken 4
21224 Rosengarten

Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag: 9:00 bis 18:00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 10:00 bis 18:00 Uhr

Mehr Info in unserem Ausflugstipp (Link) und auf einfachrosa.de

3 Etappe

Spargelhof Schröder

Und nun ab nach Hause, denn Ihr habt heute ja schon viel erlebt? Da geht noch mehr! Macht doch noch schnell einen Stopp beim Spargelhof Schröder gleich um die Ecke. Hier könnt Ihr für zu Hause noch schnell ein paar Leckereien von ansässigen regionalen Landwirten mitnehmen. Spargel, Erdbeeren, Möhren – alles erntefrisch je nach Saison.

Hof Schröder
Am Sandberg 50
21224 Rosengarten

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 9:00 bis 18:00 Uhr
Samstag: 9:00 bis 16:00 Uhr

Fischbeker Heide

Fischbektal
21149 Hamburg

Wegbeschreibung anzeigen

Café Einfach Rosa

Am Blöcken 4
21224 Rosengarten

Wegbeschreibung anzeigen

Hof Schröder

Am Sandberg 50
21224 Rosengarten - Vahrendorf

Wegbeschreibung anzeigen